Die CT-Faltschachtel

Anwendungssicherheit mittels durchdachtem Verpackungsdesign

Der Name eines Medikamentes ist das wichtigste Erkennungsmerkmal für alle die Arzneimittel einnehmen müssen. Doch werden oft lateinische Fachbegriffe oder Phantasienamen, die nicht selbsterklärend sind, für Produktnamen verwendet. CT Arzneimittel setzt daher im Interesse der Patienten konsequent auf Transparenz. So beinhaltet der erste Teil der Arzneimittelbezeichnung stets den Namen des Wirkstoffs, z. B. Calcium, Ibuprofen, Paracetamol, etc. und der zweite Teil den Firmennamen 'CT'.
Dahinter folgt in der Regel die Menge des Wirkstoffes pro Tablette, Kapsel o. Ä. (z. B. "500 mg“). Dies ist vor allem für Patienten wichtig, die über den Tag verteilt Medikamente mit unterschiedlicher Dosierung oder Darreichungsform einnehmen müssen. 

Erfahren Sie mehr über AufbauIndikationsfarben- und design sowie Piktogramme oder starten Sie eine interaktive Demo

Für Blinde und Sehbehinderte werden seit 2005 die Packungen der CT mit Blindenschrift hergestellt.